Grillportal Logo

Prinzeß Steak

Barbecuerezept: Prinzeß-Steak mit Hamburger-Speck und gefüllten Oliven

Foto: Richard Villalon - Fotolia.com
Steak vom Grill mal anders

Steak muss es sein, aber doch auch wieder etwas Ausgefallenes und nicht immer nur einfach ein Stück Fleisch vom Grill. Dieser Wunsch macht Sie ratlos, wir wissen Abhilfe. Wickeln Sie das Steak in etwas würzigen Speck und danach umwickeln Sie das Ganze mit etwas Rindfleisch. Ob Sie Steaks vom Schwein oder vom Lamm nehmen, bleibt Ihnen überlassen. Der Speck erhält die Saftigkeit und bringt ein wenig Würze ins Spiel, das Rindfleisch drumherum ergänzt dem Geschmack optimal. Abrunden können Sie das Gericht  mit Oliven. Welche Würze Sie bevorzugen, können wir nicht wissen, hier sind viele Kombinationen möglich. Es passt aber hervorragend Gyrosgewürz dazu, um dem Grillgericht eine grichische Note zu geben. Sie können diese Barbecuerezept optimal mit anderen Komponenten ergänzen, Ihrerm Einfallsreichtum sind hier keinerlei Grenzen gesetzt.

Wir wünschen gutes Gelingen, viel Spaß beim Experimentieren und natürlich Guten Apetit!

Einkaufsliste:

  • 3 weiße Scherzl oder Schlußbraten vom Schwein oder Kalb
  • 4 große Rindsrouladen
  • 20 dünne Scheiben Hamburger Speck oder Scheinsbauch
  • Gyrosgewürz
  • Holzspieß
  • gefüllte Oliven

Vorbereitung:

  • Das Grillfleisch würzen, mit den Bauchscheiben und Rouladen umwickeln und mit Holzspießen fixieren
  • in daumendicke Scheiben schneiden und mit gefüllten Oliven dekorieren

Zubereitung:

  • Die Steaks langsam auf Folie oder Stein grillen bzw. auf der Fleischseite fertiggaren

Beilagenempfehlung:

  • Als Beilage werden Bauernsalat und gefülltes Grillbrot empfohlen.

Quelle: Franz Kupetzius