Grillportal Logo

Gurkensalat mit Sauerrahm und Kräuter zum Grillen

Gurkensalat passt hervorragend zum Grillen, egal ob mit Sauerrahm oder Joghurt und am besten mit frischen Kräutern

Foto: Corinna Gissemann - Fotolia.com
Gurkensalat zum Grillen

Sommerzeit ist Gurkenzeit und Sommerzeit ist Zeit zum Grillen. Könnte man nun daraus schließen, dass man Gurken auch Grillen kann. Naja, nicht ganz, bzw. ehrlich gesagt haben wir das noch nie versucht, aber man kann aus Gurken leckeren Salat machen und der passt hervorragend zu gegrillten Speisen. Es müssen ja nicht immer die Essiggurken zu den Grillwürsteln sein, ein Gurkensalat harmoniert hervorragend mit gegrilltem Fleisch.
Für unseren Gurkensalat verwenden wir übrigens Salatgurken und keine Freilandgurken. Salatgurken sind größer und haben eine glattere Schale. Ob Sie die Salatgurke schälen, oder mit der Schale zu Salat verarbeiten bleibt Ihrem persönlichen Geschmack überlassen. Dass Sie die Gurke gut waschen müssen, wenn Sie diese mit der Schale verarbeiten, ist wohl selbstverständlich. Die Schale ist etwas härter als das Innere der Gurke und der Salat wird dadurch sehr knackig.

Gurken beinhalten sehr viel Wasser, was sich im Sommer vorteilhaft auswirkt. Sie schmecken sehr erfrischend, eher geschmacksneutral und leicht und übertönen den Geschmack des Fleischs nicht. Sie harmonieren sehr gut mit Joghurt oder auch mit Sauerrahm. Hier bleibt es Ihrem persönliche Geschmack überlassen, ob Sie eher das neutrale Joghurt bevorzugen oder eher den säuerlichen Sauerrahm. Würzen können Sie den Gurkensalat mit Knoblauch (die klassische Variante), aber auch mit Zwiebel. Das Salz eher sparsam verwenden, wer mag kann etwas Paprikapulver verwenden, wer es etwas schärfer mag, auch Pfeffer oder Chili. Als Kräuter kommen Dill oder Schnittlauch zum Einsatz.

Einkaufsliste:


•    Salatgurke (mit einer haben Sie Salat für ca. 3 Personen)
•    Knoblauch oder Zwiebel
•    Sauerrahm oder Joghurt
•    Salz, Pfeffer, eventuell etwas Paprikapulver oder Chili
•    Schnittlauch und/oder Dill
•    Olivenöl und Essig

Vorbereitung:


•    Die Salatgurken in dünne Scheiben schneiden (Falls Sie keine Schale möchten die Gurke vorher schälen)
•    Die Zwiebel bzw. den Knoblauch in kleine Stücke schneiden
•    Den Schnittlauch und den Dill in kleine Stücke schneiden

Zubereitung:


•    Das Öl in eine Schüssel geben, den Knoblauch und die Zwiebel dazugeben
•    Etwas Essig dazugeben, das Joghurt (bzw. den Sauerrahm) unterrühren
•    Die Gurkenscheiben dazugeben, mit den Gewürzen abschmecken und mit den Kräutern verfeinern