Grillportal Logo

Montage des Weber Side-Kick

Endlich habe ich den Weber Side-Kick Tisch an meinen Grill montiert. Lesen Sie über das Erlebnis der Montage

Foto: Grillportal-Team
Weber Side-Kick

So, nachdem diese Teil schon einige Zeit bei mir zu Hause im Schrank liegt, habe ich mir heute endlich die Zeit genommen und meinen Weber Holzarbeitstisch Side Kick montiert.
Der Karton ist nicht sehr schwer und auch nicht sehr groß, daher war auch nicht zu erwarten dass recht viel drin ist;-)
Darin waren, wie auf dem nächsten Foto erkennbar 10 Teile (Holzbrett, Eisenrahmen, Alustütze, Schelle, 2 Schrauben, 2 Beilagscheiben, 2 Muttern und eine Flügelmutter. Das wird schnell erledigt sein, dachte ich mir und ging unter Zuhilfenahme der Anleitung beherzt ans Werk.
Der Rahmen war schnell eingehängt, verblüffend allerdings für mich, das der Rahmen lt. Beschreibung für den 47er und auch für den 57er Weber passt. Auf meinem 57er Weber Edition sitzt der Rahmen wir angegossen, mich würde interessieren, ob jemand Erfahrung auf einem 47er hat.

Foto: Grillportal-Team
kleiner Grilltisch

Nun wurde es aber doch kniffelig: Zum Einen brauchte ich überraschenderweise Werkzeug. Das bin ich von Weber eigentlich nicht gewohnt;-) Aber gut, einen Schlitzschraubenzieher und einen 10er Gabelschlüssel hat jeder zu Hause, so auch ich. Zum Anderen musste die Schelle genau in der richtigen Höhe montiert werden und so wären 4 Hände gut gewesen, um die Stütze zu halten, die Schelle zu halten und mit den beiden anderen Händen mit Schraubenzieher und Schraubenschlüssel die Schelle zu befestigen. So brauchte es doch ein paar Korrekturen, bis die Schelle an der richtigen Höhe saß, damit der Arbeitstisch später möglichst waagrecht war.
Der Rest war wirklich ein Kinderspiel, Stütze am Eisenrahmen mittels Schraube, Beilagscheibe und Mutter befestigt, Das andere Ende der Stütze mit der Flügelschraube festgemacht. Die Holzplatte des Arbeitstisches wird nur auf den Rahmen gelegt und ist am Rahmen nur mit unten befestigten Gummipuffern eingeklemmt.

Foto: Grillportal-Team
Holzarbeitstisch für Grill

Das ist durchaus praktisch, so kann das Holzbrett nach dem Grillen abgenommen werden. Das erleichtert die Reinigung und das Holzbrett ist nicht ständig des Witterungseinflüssen ausgesetzt.
Arbeitszeit für die gesamte Montag inklusive Auspacken ca. 10 min. (Werkzeugsuchen nicht inkludiert). Jetzt muss sich nur mehr zeigen, wie praxistauglich der Weber Holzarbeitstisch Side-Kick im Alltag ist.
Eines ist mir in der kurzen Zeit aber schon aufgefallen. Da der Arbeitstisch auf den Fotos immer links montiert ist, habe auch ich ihn links befestigt. Allerdings sind an meinem Weber Edition auch der Lüftungshebel und der Hebel für das Lösen der Aschelade links und das geht sich nur knapp aus.
Ich überlege daher, ob ich den Arbeitstisch nicht noch einmal entferne und auf der rechten Seite des Grills montiere. Ich werde aber berichten!