Grillportal Logo

Cavapcici

Nur auf dem Griller werden Civapcici (alias Tschiberl, alias chiberl) so richtig saftig und knusprig.

Foto: dotshock - Fotolia.com
Cevapcic grillen

Cevapcici werden in Österreich gerne Tschiberl oder Chiberl genannt und bestehen im großen und ganzen aus Faschiertem, welches mit Knoblauch und Gewürzen verfeinert wird. Dieses relativ einfache Grill-Gericht hat es aber in sich. Mit der richtigen Würze auf dem Griller saftig und knusprig zubereitet, wird es der "Renner" auf Ihrer nächsten Grillparty werden. Ob Sie die Cevapcici nun mit viel Knoblauch, sehr scharf, oder sehr würzig zubereiten, bleibt Ihnen überlassen. Für das schnelle Grillfest zwischendurch gibt es im Feinkostladen auch fertiges Cevapcici-Gewürz oder fertige Cevapcici. Der wahre Grillfreund wird sich seine Cevapcici aber natürlich selbst mithilfe seines eigenen Spezialrezepts grillen.

Einkaufsliste:

  • 20 dag Faschiertes pro Person
  • Salz
  • Cayennepfeffer
  • Paprika
  • Knoblauchzehen nach Bedarf (ca. eine halbe Zehe pro Person)

Vorbereitung:

  • Faschiertes mit Salz, Paprika und Cayennepfeffer je nach persönlichem Geschmack mischen
  • Knoblauch fein hacken, oder zerdrücken
  • Die Knoblauchmasse mit etwas Wasser verdünnt zum Faschierten geben
  • Die gesamte Masse kneten, bis sie fest wird
  • Die Masse mindestens 2,5 Stunden an einem kühlem Ort ruhen lassen

Zubereitung:

  • Die fertige Cevapcici-Masse nochmals kneten und kleine Röllchen mit Durchmesser ca. 2cm formen
  • Die Tschiberl etwas rasten lassen und bei hoher Hitze gar grillen

Beilagenempfehlung:

  • Als Beilage empfehlen wir Folienkartoffel oder Grillkartoffel, klein gehackte Zwiebel, Tsatsiki Sauce oder eine andere Grillsauce Ihrer Wahl, Senf und Salat je nach Saison