Grillportal Logo

Flambierte Crepes Suzette vom Grill, ein Crepes Rezept

Nach einem ausgiebigen Mahl vom Grill kommt die Lust auf etwas Süßes. Probieren Sie unser Rezept für Crepes Suzette vom Grill

Foto: robynmac - Fotolia.com
Crepes Suzette

Nach dem ausgiebigen Verzehr von gegrillten Würsteln, Steak, Grillkäse und anderen schmackhaften Gerichten steigt mitunter die Lust auf etwas Süßes. Eine Nachspeise soll es sein und da wir der harte Kern unter den Grillfreunden sind, die sich selbst auch als Grillverrückte bezeichnen muss die Nachspeise traditionsgemäß auch vom Grill kommen. Das ist zwar nicht immer ganz einfach, aber durchaus machbar und sorgt bei den Gästen immer wieder für große Augen. Daher unser folgendes Rezept für Crepes Suzette vom Grill:
Dazu vorher die Begriffserklärung Crepes sind die französische Bezeichnung und Machart von Palatschinken (wie sie in Österreich genannt werden). Andere geläufige Bezeichnungen in Österreich und Deutschland sind: Eierkuchen, Pfannkuchen oder Omelette. Diese werden aus Ei, Milch und Mehl gemacht und dann gefüllt. Crepes Suzette sind ein süßes französisches Gericht dieser Art, welche mit Orangensauce gefüllt sind und oft auch mit Orangenlikör flambiert werden. Das gefällt uns. Flambieren heißt Feuer und passt damit hervorragend zum Grill.

Das einzige Handicap, das sich stellt ist jenes, dass der Teig solcher Crepes sehr dünnflüssig ist und damit durch die Stäbe unseres Grillrost fließen würde. Wir brauchen daher etwas, damit dies nicht passiert. Traditionell wäre natürlich die Zubereitung auf einem Crêpière, einer gusseisernen heißen Platte. Glücklich daher, wer so etwas sein eigen nennt. Für alle anderen eignet sich aber auch eine alte gusseiserne Pfanne, die in den Grill gestellt wird. Wer Wert auf hochwertiges Grillzubehör legt, der kann sich auch eine sogenannte Grillpfanne kaufen, die sich hervorragend für die Zubereitung dieser süßen Palatschinken eignet.

Einkaufsliste:

  • Eier
  • Mehl
  • Milch
  • Zucker
  • Butter
  • Salz
  • Orangenmarmelade (oder Konfitüre für unsere deutschen Kollegen)
  • Orangenlikör (Grand Manier, Cointreau, oder ähnliches)

Vorbereitung:

  • Mehl, Milch, Eier in einer Schüssel gut durchrühren, mit Salz und Zucker abschmecken und dann etwas stehen lassen, damit der Teig etwas dicker wird.

Zubereitung:

  • Grillpfanne in den Grill legen und gut vorheizen. Etwas Butter in die Pfanne geben und zerlaufen lassen. Den Teig in die Grillpfanne geben und mit einer Küchenspachtel gleichmäßig verteilen.
  • Sobald sich die Ränder des Teigs nach oben wölben das Crepe wenden und auch die zweite Seite fertig grillen.
  • Das Crepe mit etwas Orangenmarmelade füllen und mit dem Orangenlikör flambieren

Der Überraschungseffekt ist natürlich umso größer für Ihre Gäste, wenn Sie die Crepes suzette direkt vor den Gästen am Tisch flambieren. Das sollten Sie aber vorher bereits einmal probiert haben, damit es auch sicher klappt. Achten Sie darauf, keine entzündlichen Gegenstände in der Nähe zu haben, damit Sie nicht aus versehen den Tisch in Vollbrand setzen. Auch die Gäste sollte genügend Abstand haben. Wir haben auch schon gesehen, dass Grillmeister die Crepes direkt am Grill flambiert haben, was natürlich in Hinsicht auf die Flammen am sichersten ist. Jedoch ist das nur für geübte zu empfehlen und es muss schnell gehen, damit die Crepes nicht unter der Hitze des Grills verbrennen.
Experimentierfreudige können natürlich die Crepes auch mit anderem füllen. So eignen sich auch andere Marmeladen oder Nutella sehr gut für eine Füllung. Freunde der Türkei kennen vielleicht die Variante mit Zimt und Zucker. Wer nichts Süßes mag, kann auch eine Füllung mit Cottage-Cheese, oder Schinken und Käse machen.

Wir wünschen Gutes Gelingen und vor allem Guten Appetit.