Grillportal Logo

Grillzwiebel

Grillzwiebel als Grillrezept klingt geradezu lächerlich einfach und es ist auch keine große Kunst diese auf dem Griller zuzubereiten. Da unsere Rezeptsammlung vielen allerdings auch als Ideenquelle und Inspiration dient, soll sie hier nicht fehlen.

Foto: Bartlomiej Nowak - Fotolia.com
Grillzwiebel

Wer käme schon auf die Idee Zwiebeln zu grillen. Die gibt man allenfals in den Salat oder in einen Hamburger. Wer aber den Mut hat, Grillzwiebel einmal auszuprobieren, der wird postiv überrascht sein, wie weich, mild und würzig, die Zwiebel auf dem Griller wird. Derart zubereitet eignet sich die Grillzwiebel hervorragend als Beilage zu verschiedensten Grillgerichten. Ob Sie als Ausgangsrohstoff Jungzwiebel, rote Zwiebel, oder die herkömmlichen Küchen-Zwiebeln verwenden, sei Ihnen überlassen, auch bei der Art und Weise der Verfeinerung möchten wir Ihrer Fantasie keine Grenezen setzen. Probieren Sie aus, was Ihnen einfällt. Wenn Sie dabei eine besonders schmackhafte oder ausgefallene Kreation entdecken, zögern Sie nicht, uns diese mitzuteilen.

Einkaufsliste: 

4 Zwiebeln (mittelgroß), schwarzer Pfeffer aus der Mühle, Salz Butter zum Bestreichen, Selchspeck, gewürfelt.

Ausreichend große Alufolienstücke mit Butter bestreichen. Geschälte Zwiebeln auflegen, salzen und die Folie locker schließen. Zwiebeln ca. 20 Minuten grillen. Vor dem Servieren pfeffern.

Tipp:

Um den Grillzwiebeln eine besondere Note zu geben, kann man sie vor dem Grillen kreuzweise leicht einschneiden und einige Speckwürfel einstecken.