Grillportal Logo

Steak - Japanisch

Ein zartes saftiges Steak vom Grill. Versuchen Sie das folgende Grillrezept "Steak - Japanisch"

Foto: klikk - Fotolia.com
Steak japanisch grillen

Das Steak ist ein klassisches Grillrezept, denn nur auf dem Grill wird ein Steak so richtig zart und saftig. Wichtig dabei ist, die Steaks auf dem Griller bei hoher Temperatur sehr kurz zu grillen, damit nicht zu viel Fleischsaft austreten kann. Nach dem Grillen sollte das Steak auf jeden Fall an einem warmen Ort noch etwas ruhen und entspannen. Dann ist Ihnen der Erfolg garantiert. Für alle Steakfans, die auch einmal Abwechlsung am Griller haben möchten, können wir folgende Variante eines Beiried-Steaks empfehlen. Das Steak wird bei dieser Rezept-Variante mittels Sojasauce und braunem Zucker auf dem Griller zum japanischen Steak verwandelt. Aus der Sojasauce und dem Zucker machen wir eine leckere Marinade, die wir vor dem Grillen in das Steak einziehen lassen.

Einkaufsliste:

  • Steaks zu je ca. 20 dag (am Besten Beiried)
  • Kräuterbutter
  • Weinessig
  • 3 Eßlöffel Sojasauce
  • 1 Zitrone
  • Zwiebeln
  • 3 Eßlöffel brauner Zucker
  • 2 Teelöffel Kräuter-Salz
  • Gewürznelken
  • Lorbeerblätter
  • 1 Achterl Maiskeimöl

Vorbereitung:

  • Die Sojasauce, den Zitronensaft und etwas Essig vermischen.
  • Den Saft der Zitrone, die fein gehackten Zwiebeln und den braunen Zucker dazugeben
  • Mit dem Gewürzsalz, den Gewürznelken und den Lorbeerblättern abschmecken
  • Alles aufrühren, bis der Zucker vollständig aufgelöst ist
  • Jetzt das Öl darunter rühren
  • Die Steaks in eine flache Schale legen und mit der Marinade übergießen
  • Die Steaks wenden und mit einer Klarsichtfolie abdecken
  • Die Steaks mehrere Stunden in der Marinade ziehen lassen

Zubereitung:

  • Die Steaks aus der Schale nehmen, gut abtupfen und auf den Grillrost legen
  • Wenn aus dem Steak Fleischsaft auszutreten beginnt, das Steak wenden
  • Das Steak fertig grillen, bis wieder Fleischsaft austritt
  • Das Steak vom Grill nehmen, mit etwas Marinade bepinseln und einige Zeit an einem warmen Ort ruhen und entspannen lassen

Beilagenempfehlung:

  • Als Beilage empfehlen wir Grillgemüse, Grillkartoffel und Salat je nach Lust und Saison