Grillportal Logo

Holzkohle

Holzkohle, ein beliebter Fest-Brennstoff für Ihr Grill-Vergnügen:

Ein sehr gängiger Brennstoff beim Grillen ist auch die Holzkohle. Daher sollten Sie immer genügend Holzkohle oder Holzkohlebriketts für alle Fälle daheim haben, denn oft möchte man überraschend grillen und stellt dann fest, es ist zuwenig Holzkohle da. Fast jeder ist in dieser Situation sicher schon alle Freunde und Tankstellen abgefahren, weil es Wochenende war und die Geschäfte geschlossen hatten.
Es gibt sehr große Qualitätsunterschiede bei Holzkohle, diese schlägt sich natürlich auch im Preis nieder. Ich möchte nun hier nicht behaupten, das die teuerste Holzkohle die Beste ist, aber man sollte nicht nur auf den Preis schauen.

Viele günstige Produkte sind B-Qualität und die Holzkohlestückchen sind sehr klein, oder zerbröseln. Auch der Anteil an Kohlenstaub ist bei den günstigeren Produkten höher und mit Staub hat man gar nichts angefangen, der darf auf keinen Fall in den Griller, weil er die Luftzufuhr verstopft. Unsere Erfahrung ist, das Markenprodukte fester sind und die Glut länger halten.

Weil die Holzkohle sehr schnell eine sehr hohe Temperatur erreicht, aber danch wieder sehr rasch abkühlt, können Sie Speisen, welche eine lange Garzeit haben, nur sehr schwer mit Holzkohle grillen. Sie müssten immer wieder Holzkohle nachfüllen, dafür aber die Grillstücke wieder vom Grill entfernen, damit kein Staub auf Ihr Gegrilltes kommt. Außerdem müssen neu aufgebrachte Holzkohlestücke erst wieder durchglühen, bevor Sie das Fleisch wieder auflegen können. Für diesen Einsatzzweck sollten Sie unbedingt Grillbriketts verwenden.