Grillportal Logo

Kamado Grill

Der Kamado-Grill ist der Überbegriff über alle Ei-förmigen keramischen Grill-Geräte.

Foto: monlith-grill.de
Kamado Grill

Kamado-Grill ist die Sammelbezeichnung für einen Grill in der Form eines Ei, welche aus Keramik gefertigt werden. Viele sagen auch Scherzhaft Ei, oder Keramikei zu diesem Grill. Der Begriff Kamado leitet sich aus dem japanischen Wort Mushikamado ab, welches für einen holzkohlebefeuerten Keramikbehälter steht.

Ein Kamado-Grill ist so konstruiert, dass Sie mit ihm bei niedrigen und auch bei hohen Temperaturen grillen und auch räuchern können. Er vereint die Funktionen eines Smoker-Grills bei kleinerer kompakter Bauweise. Durch die dicken Keramikwände wird die Hitze sehr gut gespeichert und das sorgt für einen sparsamen Verbrauch von Brennstoff. Die Luftzufuhr wird ähnlich dem Kugelgrill geregelt und sorgt für die Abstimmung der Temperatur. Die Luftzufuhr und damit die Temperatur kann erstaunlich genau geregelt werden. Dabei wird die Zuluft über ein Ventil im Boden und die Abluft über ein Ventil im Deckel zu bzw. abgeleitet. Wenn beide Ventile geschlossen werden, geht die Glut infolge des Sauerstoffmangels aus. Der übrig gebliebene Brennstoff kann für das nächste Anheizen verwendet werden. Selbst mit sehr wenig Holzkohle kann die Temperatur in einem Kamado Grill über mehrere Stunden hinweg konstant gehalten werden, weil die Keramikhülle die Wärme so gut isoliert und speichert. Durch die Gute Dämmung der Keramikhülle wird die Außenseite des Grills nicht so heiß wie bei einem Metallgrill und die Verbrennungsgefahr ist ungleich kleiner. Durch die gleichbleibende Wärme und trocknet das Grillgut nicht aus.

Bei extremen niedrigen Temperaturen (siehe Wintergrillen) zeigt der Kamado-Grill seine Stärke und verbraucht auch bei großer Kälte nur sehr wenig Holzkohle. Die Wärme bleibt gut im Inneren des Grills und auch komplexe Stücke können bei tiefen Temperaturen gegrillt werden.

Der Kamado-Grill kann daher ohne Bedenken ganzjährig eingesetzt werden und darf auch ohne weiteres das gesamte Jahr über im Freien stehen. Besonders letzterer Punkt ist wichtig, da der Kamado-Grill infolge seines hohen Gewichts (um die 70 Kilo) nur sehr schlecht zu transportieren ist.

Eine Reinigung des Kamado-Grill ist sehr einfach bzw. fast nicht nötig. Ähnlich einem Kugelgrill muss nur die Asche entfernt werden und der Grillrost etwas gereinigt.

Den Kamado-Grill gibt es bislang von folgenden Herstellern: Kamado (Inhaber des Namensrechts), Big Green Egg, Primo, Monolith, Komodo