Grillportal Logo

Richtig grillen – Die ultimative Anleitung vom Grillportal.com

Auch richtig grillen will gelernt sein. Mit folgenden 10 Grillpunkten vom Grillportal wird auch Ihr Grillfest zum Knaller:

Foto: Jag_cz - Fotolia.com
Richtig Grillen

1. Die Vorbereitung für das Grillfest

Damit das Grillfest gelingt müssen die Vorbereitungen stimmen. Bereiten Sie so viel wie nur möglich vor. Alles , was bereits fertig ist, verursacht später beim Grillfest keine Hektik. Daher: Salate anmachen, Fleisch marinieren, Getränke kaufen, Grill aufstellen, Tische und Sesseln arrangieren, für gute Beleuchtung sorgen. Verwenden Sie die Grill-Checklisten auf www.grillportal.com/grilltipps/checklisten.html vom Grillportal.com damit Sie nichts vergessen

2. Der richtige Grillplatz

Suchen Sie den passenden Grillplatz. Ebene Fläche, wenn möglich im Schatten. Die Wege zum und vom Grill sollten eben, frei begehbar und nicht rutschig sein. Achten sie auch auf kurze Wege, sonst wird aus Ihrem Grillfest ein Hürdenlauf. Wenn Sie den Grill in der Nähe der Gäste platziere, nehmen Sie unbedingt etwas Abstand vom Tisch und den Gästen.

3. Auswahl des Grills

Mit welchem Grill richtig grillen? Bereits mit dieser Frage könnte man ein kleines Buch füllen. Aber nur so viel. Ob Elektrogrill, Gasgrill oder Holzkohlegrill sei an dieser Stelle Ihnen überlassen. Sorgen Sie nur für ausreichend Brennmaterial, dann nichts ist lästiger als um 5 vor 12 noch schnell von der Tankstelle Grillkohlen holen zu müssen.

4. Das Anheizen

Wer im vorigen Punkt den Elektrogrill gewählt hat, der kann diesen Punkt getrost überspringen und muss nur dafür sorgen, dass eine Steckdose in der Nähe des Grills ist. Wer mit Gas grillt ist auch fein raus, das anheizen geht meist auf Knopfdruck. Für alle, die Feuer und Flammen lieben. Machen Sie es sich einfach, verzichten Sie auf alle Geheimtricks mit Papier, Holz und diversen Pyramidenaufbauten. Verwenden sie Anzündwürfel und am Besten einen Grillkamin und Sie werden in kürzester Zeit eine schöne Weißglut zur Verfügung haben. Lesen Sie dazu auch: www.grillportal.com/grillzubehoer/anzuendkamin.html

5. Sicherheitstipps

Der Grill muss fest stehen und darf nicht wackeln. Keine Brandbeschleuniger (wie Spiritus, benzin oder dergleichen verwenden) Löschen funktioniert besser mit Sand als mit Wasser. Oder beim Kugelgrill einfach Deckel drauf. Keine leicht entzündliche Kleidung tragen, wie Badehose und dergleichen. Kinder sollten einen Sicherheitsabstand vom Grill halten.
Ein weiterer Hinweis auf unsere www.grillportal.com/grilltipps/checklisten.html vom Grillportal.

6. Das Auflegen

Legen Sie Ihr Fleisch oder anderes Grillgut erst auf, wenn die Grillkohlen eine Weißglut erreicht haben, so nennt man den Zustand, wenn sich auf den Kohlen eine feine weiße Ascheschicht gebildet hat. Mit dem Elektrogrill oder Gasgrill geht es natürlich gleich los. Fleisch sollte nicht zu nass oder ölig sein, einfach vor dem Auflegen mit etwas Küchentuch trocknen.

7. Das Grillen (Direkt/indirekt)

Bevorzugen Sie die indirekte Grillmethode. Dabei liegt das Fleisch nicht direkt über der Glut, sondern seitlich etwas versetzt. Auf diese Weise kann kein Öl oder Fleischsaft in die Glut tropfen, was für Flammen und Rauch sorgen würde. Verwenden Sie so oft wie möglich den Deckel Ihres Grills, so er denn einen hat. Auch beim Elektrogrill!! An dieser Stelle ernten wir meist ungläubiges Staunen. Aber es stimmt schon, auch beim Elektrogrill hat der Deckel seine Berechtigung. Und beim Grillen mit Gas oder Kohle sowieso.

8. Nachspeise vom Grill

Puristen mache von der Vorspeise bis zur Nachspeise konsequent alles auf dem Grill. Das sorgt doch immer wieder für Erstaunen bei den Gästen. Sehr gut geeignet dafür sind Bananen. Wir dürfen an dieser Stelle auf die flambierten Bananen vom "Grillseminar Wels" verweisen.

9. Feuer löschen

Wenn Sie mit dem Grillen fertig sind, sollten Sie die Glut löschen. Beim Elektrogrill genügt es den Stecker rauszuziehen, oder Schalter umzulegen. Beim Gasgrill wird auch einfach abgestellt. Beim Holzkohlegrill sind Sie mit einem Kugelgrill auf der Gewinnerseite: Deckel drauf, Lüftung zu und das Feuer erlischt. Die übrig gebliebenen Grillkohlen, können Sie das nächste Mal wieder verwenden.
Für andere Grills: Runterbrennen lassen und mit Sand löschen!

10. Grill reinigen

Die unbeliebte Arbeit ist oft das Reinigen des Grills. Unser Tipp. Reinigen Sie den Grillrost, indem Sie ihn einfach in die Wiese legen. Der Tau in der Nacht löst den Schmutz an und am nächsten Tag macht sich die Reinigung fast wie von selbst.