Grillportal Logo

Grill- und Barbecuestaatsmeisterschaft 2009 in Schlierbach

Die 11. österreichische Grill- und Barbecue Staatsmeisterschaft fand am 7 Juni in Schlierbach statt. Das Grillportal war für Sie dabei und hatte diesmal die Aufgabe, die Jury zu unterstützen.

Foto: Grillportal-Team
Grillstaatsmeisterschaft 2009

Die Grill- und Berbecuestaatsmeisterschaft 2009 in Schlierbach war ein fixer Termin auf unserem Grillkalender. Wie könnten wir uns auch diesen Anlaß entgehen lassen, der einer der Höhepunkte der Grillsaison darstellt. Umso größer war daher auch die Freude, als wir kurzfristig gefragt wurden, ob nicht jemand aus dem Team Lust hätte, als Juror mitzuwirken. So gings dann auch am frühen Morgen nach Schlierbach, da unser angehender Juror vor Beginn der Staatsmeisterschaft noch an der Einschulung und der anschließeneneden Vereidigung für Juroren telnehmen musste. Es blieb gerade noch genug Zeit ein schnelles Foto vom Aufbau und den Vorbereitungen zu machen. Nach erfolgter Vereidigung erfolgte jeweils die Auslosung und damit die Zuteilung der Juroren. Pro Grillteam wurden 2 Juroren direkt zum Team entsandt, um vor Ort eine Kostprobe des jeweiligen Gang zu verkosten und schriftlich zu bewerten. Die übrigen Juroren nahmen an der sogenannten Blindverkostung teil, bei der die gegrillten Speisen ohne zu wissen, von welchem Team sie stammten, verkostet und bewertet wurden.

Foto: Grillportal-Team
Außergewöhnliche Verkleidung beim Grillen

Gegrillt wurden von den Teams 5 Gänge, wobei zu jeder vollen Stunde der nächste Gang fertig sein musste. (Fisch, Huhn, Schwein, Rind, Desert). Zu jedem Gang erfolgte erneut eine Auslosung und neue Zuteilung der Juroren. Was jetzt sehr ungewöhnlich klingt, hatte natürlich einen guten Grund. Die Bewertung sollte so fair als möglich erfolgen und die Grillteams zeigten durchaus große Kreativität, um die Juroren durch Show, außergewöhnliche Aktionen und Getränke zu beieinflussen. Von Begleitmusik, über erlesene Weine und ausgefallenen Kostümen wurden hier mit vielen Tricks gearbeitet, die nicht in die Bewertung des Gegrillten einfließen durfte.

Foto: Grillportal-Team
Juror und VIP beim Grillteam

Am Stand des Grillteams wurden jedoch nicht nur die Juroren bewirtet, sondern auch die Ehrengäste konnten sich von der Grillkunst der Grillteams überzeugen. Die Meinung der Ehrengäste floss aber nicht in die Wertung mit ein. So folgte Stunde um Stunde ein Gang und die Juroren hatten ihre liebe Not, auch noch beim 5 Gang mit Appetit zu essen und die Köstlichkeiten zu bewerten. Nunr gut, daß es in der vorangegangenen Einschulung den Hinweis gegeben hat, nicht aufzuessen. Was wäre schlimmer für das Team, als einen Juror zugeteilt zu bekommen, der zwar guten Willens, aber vollen Magens ist und die Leistung des Grillteams nicht mehr bewerten kann. Eines kann an dieser Stelle gesagt werden: Die Grillteams waren alle Spitzenklasse und eine Bewertung dieser Köstlichkeiten war alles andere als einfach, sollte doch der Staatsmeister ermittelt werden. So wurde am Ende des Tages mit großer Spannnung die Siegerehrung erwartet und es gab dabei einige Überraschungen.