Grillportal Logo

Grill: Grillrost

Der Grillrost ist ein Zubehör, über das sich die wenigsten Gedanken machen, da es beim Grill dabei ist.

Foto: juefraphoto - Fotolia.com
Grill Grillrost

Eines vorweg: Mit Grillrost ist nicht der Rost gemeint, der sich auf dem Blech eines Billiggrillers bildet, wenn dieser zu lange im Freien steht. Wir gehen davon aus, daß Sie einen Griller haben, der nicht rostet, wie das bei Grillern von Markenherstellern der Fall ist. Wir reden hier über den Grillrost, auf den Sie das Grillgut legen, um es durchzugaren. Wenn man nicht auf seitlich hängenden Spießen grillt, wie man es von den großen Brathähnchengrillern kennt, ist es unerläßlich einen Grillrost zu haben, auf den das Grillgut gelegt wird. Die wenigsten achten jedoch beim Kauf des Grillers auf die Qualität des Grillrosts. Der Grillrost sollte auf jeden Fall rostfrei sein und sich einfach reinigen lassen. Die gängiste Variante ist der verchromte Grillrost. Es gibt aber diverse Arten aus Edelmetall (Nirosta).

Diese haben den Vorteil, dass sie langlebig und leicht zu reinigen sind. Schließlich möchten Sie sich uneingeschränkt auf Ihr Grillfest freuen und nicht schon an das Säubern der Grillutensilien denken müssen. Es lohnt sich daher, für einen guten Grillrost etwas mehr zu investieren. Für einen Weber Grill gibt es ebenso einen passenden Rost wie für andere Grills bekannter Hersteller. Beim direkten Grillen befindet sich meist unter dem gesamten Grillrost die Glut. Alles andere wäre wohl Platzverschwendung. Wir haben aber auch schon von Sparmeistern gehört, die nur unter einem Teil des Grillrost eine Glut haben, um Grillkohle zu sparen. Das ist aber wohl eher die Ausnahme, da in den meisten Fällen der Grillrost wohl eher zu klein ist, als zu groß. Beim indirekten Grillen hingegen ist nur unter einem Teil des Grillrost die Glut und das Grillgut wird auf den Teil vom Rost gelegt, unter dem keine Glut ist. Hier kann der Saft und/oder das Fett durch den Grillrost in eine darunterleigende Grillschale tropfen. Vom Hersteller Weber gibt es einen Grillrost, bei dem Teile aufklappbar sind, so muß man beim Nachfüllen von Grillkohle den Grillrost nicht entfernen.

Wenn sie andere Ausführungen eines Grillrosts kennen, bitte um eine kurze Info.