Grillportal Logo

Weber Compact Kettle 57cm

Lesen Sie hier, welche Erfahrungen wir mit einem Weber Compact Kettle 57cm Kugelgriller gemacht haben, während einer Testphase von 10* Jahren

Foto: grillportal.com-Team
Weber Kugelgrill Kettle Test

Als wir uns zum Kauf des Weber-Kettle Holzkohlegrill 57 cm schwarz entschlossen haben, kannten wir die Marke Weber nur vom Hörensagen und wollten Anfangs eigentlich nicht sehr viel Geld für einen Kugelgriller ausgeben. Noch dazu war uns das Konzept des Kugelgrillers ein wenig suspekt. Schließlich haben wir bis dahin nur auf direktem Weg Kotelette und Würstel gegrillt. Ein Verwandter, der selbst einen Weber One Touch Silver 47cm besaß überzeugte uns von den Vorzügen eines Kugelgrillers und von der Marke Weber. Daher entschlossen wir uns etwas "mehr" Geld auszulegen und uns einen Weber Compact Kettle 57cm zuzulegen. Der 47cm große Griller erschien uns doch etwas zu klein und nur beim Kettle konnten wir gerade noch den Preis akzeptieren.

Selbst baut der Mann

Die erste Überraschung war, daß wir den Griller selbst zusammenbauen mussten, was aber dank der Weber-Technik und der Betriebsanleitung kein Problem war. Das meiste war selbsterklärend und in Kürze erledigt. Obwohl der Griller so schnell zusammengebaut war, war er erstaunlich stabil. Kein Wackeln, kein Nachjustieren der Teile oder irgendwelcher Schrauben. Einzig, die beiden Räder wirken etwas billig und instabil. Aber mal abwarten, wie er sich im Laufe der Zeit bewähren würde.

Unsere anfänglich konservativen Grillexperimente wurden mit der Zeit immer mutiger. Das ganze gipfelte schließlich in einem 2 kg schweren Braten, den wir mit dem Compact Kettle im Ganzen garten. Es gelang uns auch, aber hier zeigten sich die Schwächen des Weber Kettle. Da er nicht so kugelförmig ist, wie seine größeren Geschwister, sondern abgeflacht, bekommt man auch nicht so viel Grillbriketts unter und muß zwischendurch nachfüllen, was natürlich die Grillzeit erheblich verlängert. Auch ist es schwierig größere Grillstücke, wie ein ganzes Huhn oder Rippchen mit dem Ripperlhalter unterzubringen. Unsere Wahl statt des 47cm Grillers den 57er zu nehmen hat sich bewährt, da durch das indirekte Grillen die Fläche sonst sehr klein wird.

Es gibt immer etwas Luft nach oben

Foto: Amazon
Weber Kettle 57er Test

Im Großen und Ganzen waren wir mit den Ergebnissen und auch mit dem Handling sehr zurieden und der Griller ist sicher sein Geld wert. Man bekommt aber mit der Zeit ein Gefühl dafür, warum auch die größeren Weber Kugelgriller ihre Daseinsberechtigung haben und gerne gekauft werden. So ist die flache offene Aschenschale nicht gerade praktisch bei windigen Verhältnissen. Der oft gehörte Rat, Wasser in die schale einzufüllen klappte bei uns nicht so gut. Ein Teil des wenigen Wassers verdunstet und der Rest bildet mit der Asche einen Brei, der sich relativ mühsam wieder entfernen läßt. Eine höhere geschlossene Aschenlade wäre wünschenswert. Wir merkten auch sehr rasch, daß die Asche durch die abgelfachte Form nicht von alleine den Griller runterrutscht und man immer wieder nachhelfen muß. Dafür fallen relativ oft größere glühende Grillkohlestücke durch die untere Luftzufuhr in die Asche-Schale.

Um auch die berühmt-berüchtigte Haltbarkeit der Weber Produkte zu testen, musste unser Kugelgrill den gesamten Zeitraum im Freien stehen (Sommer wie Winter, ohne Abdeckung und ohne Überdachung)
Er bekam auch ab und zu eine Breitseite mit einem Fussball oder vergleichsweisem Sportgerät ab. Selbst Frontalzusammenstöße mit Dreiradlern und Fahrrädern überstand er mühelos. (Es versteht sich von Selbst, dass bei diesen Unfällen die Schuld nicht dem Kugelgriller zuzurechnen ist)

Nun am Ende der Testzeit muß man eindeutig folgendes feststellen:

Einige Blessuren, die Aschenlade ist verbogen, aber keinerlei Rost und die Funktion des Weber Compact Kettle ist auch nach diesem Zeitraum von 10*Jahren zu 100% gegeben. Dafür bekommt der Weber Compact Kettle 57cm von uns die höchste Punktzahl, denn er ist sein Geld für uns auf jeden Fall wert.

Wenn wir nicht bereits den größeren Bruder des Weber-Kettle Holzkohlegrill 57 cm schwarz gekauft hätten, würden wir ihn jederzeit wieder kaufen.

Mal sehen, ob das auch seinem größeren Bruder dem Weber Compact Gold 57cm Lafer Edition gelingt, der unser nächster Testkandidat wird. Wir werden zu gegebener Zeit davon berichten

*In Wahrheit haben wir den Weber Compact Kettle 47cm etwas über 12,5 Jahre getestet, aber das würde keine so schöne Überschrift ergeben.