Grillfleisch reifen lassen, welches, warum und die Methoden

Es gibt viele Mythen zur Fleischreifung. Was steckt dahinter und welche Methoden zur Fleischreifung gibt es.

Die Reifung spielt bei Grillfleisch eine besonders wichtige Rolle: Vor allem Rindfleisch erhält gerade durch die richtige Reifung seine zarte Konsistenz, seinen vollen Geschmack und seine hochwertige Qualität. Gut abgehangenes Fleisch ist ein Muss, damit sich das Aroma später voll entfalten kann. Direkt nach der Schlachtung beginnt die Fleischreifung bereits - sie kann dann, abhängig vom jeweiligen Fleischstück zwischen neun Tagen und acht Wochen andauern. Bei der Reifung von Fleisch gibt es zwei Phasen. Die beiden Phasen der Fleischreifung Nach der Schlachtung geht die schlaffe Muskulatur des Fleisches in die Totenstarre über, weil die Muskeln nicht mehr mit Sauerstoff versorgt werden und der Stoffwechsel daher nun anaerob funktioniert. Der pH-Wert reduziert sich, es entsteht eine Säuerung, welche unterschiedliche Aromen hervorbringt. Natürlich ist schlachtfrisches Rindfleisch dadurch sehr zäh und kann noch nicht verzehrt werden. weiterlesen...

Spargel grillen - die besten Tipps und Rezepte

Zu Beginn der Grillsaison ist Spargelzeit. Lesen Sie unsere Tipps zum Thema Spargel und probieren Sie Spargel Grillrezepte

Frischer Spargel – die Delikatesse der Grillsaison. Spargel ist vor allem in seiner reinen Form als gekochtes Gemüse bekannt und beliebt. Darüber hinaus gibt es eine Reihe weiterer Möglichkeiten, das köstliche Saison-Gemüse zuzubereiten. Eine davon ist das Grillen, wobei die Zubereitung nicht nur mit dem Feuergrill, sondern auch auf dem Elektrogrill möglich ist. Spargelsorte und Zubereitung Für das Grillen kommen alle Spargelsorten, somit der grüne und der weiße Spargel gleichermaßen in Frage. Erlaubt ist hier, was auch in der gekochten Form gerne gegessen wird. Bei der Vorbereitung ist nach dem Waschen des Spargels ein sorgsames Schälen besonders wichtig. Je weniger Fasern am Gemüse verbleiben, desto zarter und wohlschmeckender wird der Spargel beim Grillvorgang. Bei der Spargeldicke sollte darauf geachtet werden, dass keine dünnen und dicken Stangen gemeinsam auf dem Grill landen. Die Zubereitungszeit ist bei dünnen Stangen kürzer, und sie können auch leichter hart werden.weiterlesen...

Modernes Grillen mit dem Monolith

Grillen mit Keramik. Was ist anders am Grillen mit dem Monolith und wie wirds richtig gemacht

Der Monolith-Grill aus besonders hitzebeständiger Keramik besitzt zwei praktische Bambus-Ablagen. Der rollende Ständer aus Edelstahl verleiht dem soliden Grill seinen sicheren Stand. Auch die meisten anderen metallischen Teile des Grills bestehen aus Edelstahl. Die massive Keramik dämmt den Innenraum des Grills hervorragend gegen Außentemperaturen. Gemeinsam mit der ausgeklügelten gusseisernen Regelung der Luftzufuhr kontrollieren Grillfreunde die Temperaturen ganz einfach. Dabei verbrauchen sie nur zwischen einem Viertel bis zur Hälfte des Brennstoffs gegenüber konventionellen Grillsystemen. Die integrierte Temperaturanzeige vermeidet lästiges Hantieren mit beweglichen Thermometern. Weiterhin lässt sich der Grill problemlos mit Holzchips befüllen – so fällt Smoken besonders leicht. Die Asche fällt zur bequemen Entnahme in einen eingebauten Behälter.weiterlesen...

Chemischer Anzündwürfel im Vergleich mit Holzwolle-Wachs

Aus der Not heraus testen wir neben den chemischen Anzündwürfel auch einen auf Holzwolle-Wachs Basis. Lesen Sie das Ergebnis.

Eines gleich vorweg, dieser Test beinhaltet keineswegs alle Produkte, die am Markt erhältlich sind, sondern zeigt nur einen Vergleich zwischen einem chemischen feststofflichen Grillanzünder der Marke Weber und einem BIO Grillanzünder basiernd auf Holzwolle und Wachs der Marke Firelightshop. Der Test wurde auch nicht streng wissenschaftlich durchgeführt, sondern im Zuge einer privaten Grillveranstaltung und die Ergebnisse sind daher nur unsere persönliche Meinung, bzw. spiegeln unsere Erfahrung wider. Warum haben wir das getestet? Wie an anderer Stelle bereits geschrieben, haben wir in der Vergangenheit bereits viele Methoden des Grill-Anheizens probiert. Flüssiganzünder, Anzündwürfel, elektrische Anzünder usw. Jedoch die, die uns am meisten Spaß macht, bzw. die ein gutes Ergebnis (sprich eine gute Glut) selbst bei schlechten Wetterbedingungen hervorbringt ist jene mit dem Anzündkamin. Wir verwenden hier einen Weber Anzündkamin (und haben auch nur wenig Erfahrungswerte mit Anzündkaminen anderer Hersteller). weiterlesen...

Räuchern beim Grillen, ein kleiner Test

Am Markt sind unterschiedlichste Produkte zum Räuchern erhältlich. Wir haben einige davon getestet.

Nachdem wir doch viele Anfragen zu unserem Artikel Grillen mit Rauchgeschmack bekommen haben, möchten wir auf diese Fragen eingehen und haben dazu einen kleinen Test gemacht. Die meisten Fragen bezogen sich auf die im Handel angeboten Produkte zum Räuchern beim Grillen und deren Unterschiede. So wollten die meisten wissen, wie man das passende Produkt für den eigenen Geschmack findet bzw. welcher Geschmack zu welchem Fleisch passt. Auch nach Rauchsalz wurde immer wieder gefragt. Wir haben daher getestet, indem wir einmal mit Eichenspänen, das zweite Mal mit Kirschholzspänen, das dritte Mal mit Spänen eines Cognac-Barrique-Fass gegrillt haben. Beim vierten und letzten Test haben wir ohne Holzspäne gegrillt, dafür aber Rauchsalz verwendet. Die Vorbereitungen Gegrillt wurde jeweils indirekt mit einem Kugelgrill. Als Brennmaterial haben wir Grillbriketts verwendet. Die Holzspäne wurden vor der Anwendung in einer Schüssel mit Wasser eingeweicht, damit diese genügend Zeit hatten, um sich mit der Flüssigkeit vollzusaugen. So wollten wir verhindern, dass die Späne gleich verbrennen und wollten den optimalen Rauch herausholen. weiterlesen...