Grillportal Logo

Griller reinigen

Den Griller zu reinigen ist eine nicht sehr beliebte Tätigkeit. Aber mit dem passenden Grillzubehör ist das Griller reinigen schnell erledigt.

Das Reinigen (putzen) des Grillers hängt in erster Linie vom Griller-Typ ab.

Gemauerter Griller: Asche entfernen, Grillrost mit einer Grillbürste oder ähnlichem reinigen. Von Zeit zu Zeit den Kamin "kehren", damit er auch weiterhin ordentlich "zieht"

Kugelgriller: Asche aus der Aschenlade entfernen. Grill außen "abstauben". Den Grillrost mit einer Grillbürste reinigen und im Bereich des Grillkohlebehälters den Kohlestaub von Zeit zu Zeit entfernen

Gasgriller: Grillrost mit der geeigneten Grillbüste reinigen. Falls ein Deckel vorhanden ist, das Innere des Deckels von Zeit zu Zeit mit einem Tuch und etwas Spülmittel von den Fettspritzern befreien.

Feedback von unseren Grillportal-Gästen:

Joachim schreibt:

Den Grill reinige ich am nächsten Morgen, da lassen sich die Grillreste (durch die Luftfeuchtigkeit nicht so hart)gut mit einem Topfkratzer oder einer Edelstahldrahtbürste entfernen. Man sollte keine andere Drahtbürste verwenden, da sonst der Grill rostet. 

Jochen aus Bayern schreibt:

Den Rost reinige ich mit einem "Drahtwaschl"
Das sind diese Schwämme aus Metall, die Fachbezeichnung weiß ich momentan nicht. Dann entferne ich auch noch die Asche. Ansonsten reinige ich den Griller nicht jedesmal. Ist mir viel zu aufwendig.

Antwort vom Grillportal-Team:

Vielen Dank für Euer Feedback. Die Reinigung hängt natürlich auch vom Griller-Typ ab. Der Grillrost sollte mit einer Grillbürste oder vergleichbarem gereinigt werden. Die Asche aus dem Griller oder der Aschenlade entfernen, damit sie beim nächsten Mal nicht auf das Grillgut "staubt".